Neubau Kindertagesstätte mit Familienzentrum

Miltenberg, 2018

Weitere Infos

Hintergründe

Städtebau I Konzept
Das langestreckte Haus mit unterschiedlichen Höhenstaffelungen wird vor der bestehenden Klostermauer angeordnet. Die Nutzungen des Familienzentrums werden in einem 2-geschossigen Baukörper zum Altbau hin orientiert angeordnet und sollen helfen den Höhensprung von Klostermauer zum Bestand zu vermitteln. Die in drei Baukörper gegliederte Gesamtfigur lässt die Nutzungen Familienzentrum, Kinderkrippe und Kindergarten ablesbar werden.

Erschließung Außen I Innen
Die bestehende Wege- und Fahrverbindung von der Mainstraße zum Franziskushaus wird aufgegriffen und mit der Gestaltung der Außenanlage gestärkt. Durch die Öffnung der bestehenden Halle im UG des Franziskushauses wird eine öffentliche Fußwegeverbindung in den „Klostergarten“ geschaffen. Im Haus werden beiden Nutzern autarke Zugänge mit eigenen Vorzonen angeboten.
Die im Bereich des Baukörpers Familienzentrum angeordneten Mehrzweckräume können sowohl getrennt, als auch als Großraum von beiden Nutzern bespielt werden, die Flurzone und das davor angeordnete Außendeck können die geplanten Veranstaltungen ergänzen. Die durch das gesamte Haus reichende Flurverbindung wird durch Stiche mit Ausgängen oder Blickbeziehungen gegliedert.

Technische Details

Auftraggeber

Kath. Kirchenstiftung St. Jakobus
Pfarrgasse 2
63897 Miltenberg