Neubau Kindertagesstätte Ottostraße

Aschaffenburg, 2020

Weitere Infos

Hintergründe

Auf einem schmalen "Restgrunstück" zwischen zwei Straßen, entsteht im Stadtteil Damm der Neubau einer Kindertagesstätte mit 5 Gruppen.

Der Entwurf ist stark geprägt von den Vorgaben des Schallschutzes - so rückt der Baukörper an die lärmintensive Südseite mit Stadtring und Bahnline und bildet eine Abschottung. Die Räume des Hauses orientieren sich auf die "ruhigere" Nordseite, können dafür aber großzügig zum Freiraum geöffnet werden. Die notwendige Schallschutzwand auf der Nordseite des Geländes wird entlang der Ottostraße "gefaltet" und mit unterschiedlichen Höhen ausgeführt um die Gesamtlänge der Wand zu gliedern. Auf der zum Kindergarten orientierten Seite wird die Wand in das Außenraumkonzept einbezogen und bietet intergierte Spielangebote an, so verbleibt möglichst viel zusammenhängende Freifläche.

Der Neubau, als Passivhaus ist mit einer Lüftungsanlage und nach Süden ausgerichteten Fotovoltaikanlage konzipiert.

Technische Details

Auftraggeber

Stadt Aschaffenburg
Dalbergstraße 15
63743 Aschaffenburg

Bauzeit

geplant 10/2021 - 02/2023

Gebäudedaten

NF710m²
BGF1.140m²
BRI4.850m³

Leistungsphasen

1-9

Baukosten

(KGR 300-400, Netto)

3.145.000,00 €