Neubau Kita am Kurmainzer Ring

Sulzbach, 2020

Weitere Infos

Hintergründe

Die neue Kindertagesstätte folgt der Idee sich verzahnender Elemente, um einen Übergang zwischen Innen und Außen, Mensch und Natur zu erschaffen. Demnach ist das Gebäude aus der grundlegenden Struktur eines Riegels entstanden, der sich durch die flächenmäßige Addition von Hort- und Kindergartengruppen in den neu geprägten Städtebau einreiht, diesen weiterführt, begleitet und abschließt. So entstand die Gliederung in drei Volumina, die auch im Innenraum voneinander getrennt sind: Hort - Verwaltung - Kita.

Erschlossen wird das Gebäude durch den zentral liegenden Haupteingang. Dieser verfolgt mit dem flexibel zuschaltbaren Mehrzweckraum die Idee, ein großes Foyer zu generieren und damit einen fließenden Eingang in die Kindertagesstätte zu gestalten.

Die Mittelachse, die als Verteilerzone agiert, umfasst die gesamte Verwaltung und verortet dort alle Technikräume gen Norden. Durch die dadurch meist geschlossene Fassade wird die Eingangssituation zusätzlich betont. Leitung, Besprecher und weitere Räume orientieren sich dagegen nach Süden und ermöglichen durch ihre Lage einen direkten Einblick in den Außenraum. Der Speisesaal befindet sich im Westen des Gebäudes und ist dort optimal angebunden, um separat vom Haupteingang beliefert zu werden. Der Innenhof stellt zudem einen äußeren Essensbereich bereit und unterstreicht in sich die Idee der Verzahnung von Innen und Außen. Der Hort schließt im Süden an die Verwaltung an und orientiert sich mit den Hausaufgabenräumen folglich in dieselbe Richtung. Diese sind jeweils teilbar, um auch differenziert in Kleingruppen lernen zu können. Das Kindergartenvolumen folgt ebenfalls dieser Idee und zielt auf variable Nutzungsmöglichkeiten ab.  Mit der Orientierung nach Osten ist eine komplette Verglasung der Gruppenräume vorgesehen, die durch den vorgesetzten Lamellenfilter zum einen, einen direkten Sichtschutz schafft, zum anderen entsteht eine überachte Zwischenzone die das Nutzungsangebot erweitert.

 

Technische Details

Auftraggeber

Markt Sulzbach a. Main
Hauptstraße 36
63834 Sulzbach a. Main

Bauzeit

geplant 06/2021 - 10/2022

Gebäudedaten

NF830 m²
BGF1.430 m²
BRI4.240 m³

Leistungsphasen

1-9

1. Preis Realisierungswettbewerb in Zusamenarbeit mit Götte Landschaftsarchitekten, Frankfurt